Liefersituation Februar 2021

Welshofen, 13.02.2021 – Ab heute treten neue Beschränkungen im Grenzverkehr zwischen Deutschland, Tschechien sowie zwischen Deutschland und dem österreichischen Bundesland Tirol in Kraft. Wir liefern daher bis auf Weiteres nicht in diese Regionen. Auch alle Lieferorte, die eine Durchfahrt durch diese Länder erfordern, können wir bis auf Weiteres nicht beliefern.

Möbel: Lieferungen unserer europäischen Möbel-Hersteller zu uns sind davon nicht betroffen.

Schweiz: Lieferungen in die Schweiz sind grundsätzlich weiterhin möglich. Der Post- und Paketversand in die Schweiz geht wie gewohnt weiter, derzeit gefühlt sogar schneller als üblich. Allerdings sind derzeit noch weniger Möbel-Speditionen bereit zu Lieferfahrten in die Schweiz. Wir versuchen, das durch eigene Lieferfahrten auszugleichen. Unsere Kapazitäten (Fahrzeuge und Fahrer) sind dabei natürlich nur winzig gegenüber unseren üblichen Vertragsspeditionen.

Schneechaos: Aktuell gibt es erhebliche Verkehrsprobleme wegen der Schneefälle in NRW und Niedersachsen. Paketzustellungen verzögern sich und manche Kunden können gar nicht angefahren werden. Hier erfolgt die Zustellung bei Nachbarn, im nächstgelegenen Paketshop oder in der nächstgelegenen Postfiliale. Bitte checken Sie unbedingt Ihre Emails nach einer Bestellung. GLS und DHL teilen Ihnen vor der Zustellung das geplante Zustellungs-Datum und eine ungefähre Uhrezeit mit. In diesen Emails finden Sie Links zum jeweiligen Serviceangebot. Hierüber können Sie alternative Zustellungstage, alternative Zustelladressen oder eine kontaktlose Hinterlegung beantragen.

Auch unsere Vertrags-Speditionen fahren derzeit nicht oder nur eingeschränkt in NRW und Niedersachsen. Das hat Auswirkungen auf die gesamte Logistik. Dadurch kann es im Einzelfall auch zu Lieferverzögerungen in anderen Regionen kommen.

Nachfolgend die Nachrichten dazu, die wir diese Woche von Emons erhalten haben:

_______________________________________

Extreme Schneemengen blockieren Abholungen und Zustellungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der ungewöhnlich starken Schneefälle und Schneeverwehungen und der daraus resultierenden angespannten Verkehrslage, kommt es momentan in verschiedenen Zustellgebieten zu deutlichen Laufzeitverzögerungen bis hin zum kompletten Stillstand des Nahverkehrs. Auch Premium-Produkte können daher nur bedingt bis gar nicht zugestellt werden.

Vorrangig gilt dies für die mittel- und ostdeutschen Relationen, die Niederlande und teils auch für Norddeutschland. Da die Linienverkehre in der Nacht teils davon ebenso betroffen waren, wirkt sich dies sowohl auf aus- wie auch auf eingehende Sendungen sowie auf diverse Hauptlauf-Linien in der kommenden Nacht aus.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und hoffen auf eine baldige Entspannung der allgemeinen Wetterlage.

___________________________________________________

Dringende Bitte um Verladestopp in die schneegeplagten Gebiete

Sehr geehrte Damen und Herren,

Schneeglätte und nicht geräumte Straßen verzögern weiterhin die Zustellung der Sendungen, die sich durch die Witterungsverhältnisse in den letzten Tagen aufgestaut haben. Einige Gebiete, vor allem auch Wohngebiete, können überhaupt nicht per Lkw angefahren werden. Teilweise sind die Umschlagshallen so voll, dass heute Morgen nichts mehr entladen werden konnte. Auch die Versanddepots laufen reihenweise zu.

  • Osnabrück
  • Porta Westfalica
  • Soest
  • Göttingen
  • Erfurt

Wir bitten Sie daher in folgende Gebiete die Sendungen auf Ihrem Lager zu puffern, bis die sich Lage, voraussichtlich Mitte der nächsten Woche, wieder normalisiert hat.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung in dieser außergewöhnlichen Situation.

_________________________

Spezialproblem UK: Der Paketversand ist weiterhin möglich, allerdings ist zu der gewohnten deutschen Mehrwertsteuer jetzt zusätzlich die britische Einfuhr-Umsatzsteuer (20%) zu entrichten. Einen Umsatzsteuerausgleich können wir derzeit ab einer Rechnungssumme von 1.000,00 Euro anbieten. Stückgut-Lieferungen an Privatempfänger sind bei auf Weiteres nicht möglich. Grund ist der Entfall der GBPR-Verzollung. Bei Stückgut-Lieferungen an gewerbliche Kunden in Großbritannien und Nordirland sind besondere Bedingungen zu beachten, wir können entsprechende Aufträge nur nach vorheriger Absprache annehmen.

Ausverkäufe, Überverkäufe: Seitens unserer Lieferanten für Wohnaccessoires bleibt es weiterhin bei einer mäßigen Steigerung der Lieferausfälle. Allerdings sind bei uns speziell einige besonders nachgefragte Artikel von einem vorläufigen oder endgültigem Ausverkauf betroffen. Wir versuchen zeitnah unsere Online-Angebote entsprechend anzupassen. Überverkäufe unseres Lagerbestands halten sich daher bisher in engen Grenzen, dennoch können wir solche nicht völlig ausschließen. Wir bitten in diesen (bislang seltenen) Fällen um Ihr Verständnis.

Click&Collect: Wir können alle online bei uns gekauften Artikel kontaktlos zur Selbst-Abholung bereitstellen. Die Abholung ist nach vorheriger Absprache auch außerhalb unserer Geschäftszeiten möglich, auch am Wochende.