Aktuelle Corona-Regeln ab 9. November 2021

Erdweg-Welshofen, 10.11.2021 – Auf Grund der derzeit wieder rasant steigenden Infektionen im Landkreis Dachau sind gestern wieder entsprechende Corona-Regeln in Kraft getreten.

Krankenhausampel Rot

Für unser Unternehmen und für Sie als Kunden bedeutet das konkret:

Der Zutritt zu unseren Räumen ist nicht zu allen Zeiten möglich. Insbesondere können wir Montags und Mittwochs jeweils bis 13:30 keine Kunden empfangen. Am besten vereinbaren Sie einen persönlichen Termin. Der Zutritt ist nur mit FFP2-Maske zulässig. Unser Hygienekonzept ist zu befolgen. Dazu gehören Desinfektion und Abstand. Die maximal gleichzeitig zulässige Anzahl von Kunden ist auf 2 beschränkt.

Ein 3G+ Nachweis ist nicht nötig.

Die kontaktlose Abholung vorbestellter Waren (Click & Collect) bleibt von diesen Regelungen unberührt.

Der Paketversand von Online-Käufen erfolgt weiterhin wie gewohnt.

Weiterhin gelten folgende Einschränkungen:
Wir bieten bis auf Weiteres keine sog. „2-Mann-Transporte“ zur Lieferung von Möbeln an. Die Lieferung erfolgt „frei Bordsteinkante“ ohne Verbringung an den Aufstellungsort.
Beim Paketversand kann es zu Laufzeiten bis zu einer Woche kommen.

Wir empfehlen grundsätzlich die Impfung gegen COVID-19. Damit schützen Sie sich und andere.

Weitere, aktuelle Informationen zu den gelten Corona-Regelungen finden Sie z.B. auf der Website des Landratsamts Dachau.

Ihr Team der Antik mit Stil GmbH


Die Informationen auf dieser Website gelten auch für alle Kunden in unseren Online-Shops.

Unser eigener Online-Shop: https://www.antikmitstil.com/shop/

Unsere Ebay-Accounts sind:
shabby-antik (Direktlink: https://www.ebay.de/str/shabbyantik)
antikmitstil (Direktlink: https://www.ebay.de/str/antikmitstil)

Ab heute wieder Click & Meet erlaubt

Erdweg-Welshofen, 05.05.2021 – Nachdem die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Dachau seit dem 29.04.2021 wieder ununterbrochen unter dem Schwellenwert von 150 liegt (aber immer noch über 100), gelten ab heute bestimmte Lockerungen für Handelsunternehmen wie unseres.

Für uns bedeutet das konkret, dass wir unsere Geschäftsräume wieder für den Kundenverkehr öffnen dürfen, und das tun wir unter den folgenden Maßgaben:

  • Bis zu 2 Kunden aus demselben Haushalt pro Termin
  • vorherige Terminbuchung
  • Aufenthalt max. 1 Stunde
  • Nachweis eines negativen Ergebnisses einer innerhalb von 24 Stunden vor dem Termin mittels eines anerkannten Tests durchgeführten Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (s.u.)
  • Hinterlegen der Kontaktinformationen (Vorlage des Personalausweises)*
  • Tragen einer FFP2-Maske (oder vergleichbar)
  • Beachten unserer Hygieneregeln (Hände-Desinfektion, Abstand, etc.)

Weitere Angebote und Informationen

Zusätzlich bieten wir den freiwilligen Check-In mit der Corona-Warn-App am Eingang an. Statt der FFP2-Maske kann auch eine medizinische OP-Maske zum Einmal-Gebrauch benutzt werden. Solche bieten wir zum Selbstkostenpreis zum Kauf vor Ort an. Selbsttests können wir weder anerkennen noch bei uns durchführen (Angebot nur für Mitarbeiter/-innen). Eine Auflistung der Testzentren in unserer Nähe:
https://www.landratsamt-dachau.de/gesundheit-veterinaerwesen-sicherheitsrecht/gesundheit/coronavirus/corona-testangebote/

Zusammenfassung

Vereinfachend gesagt: wir dürfen nach Click & Collect jetzt auch wieder Click & Meet sowie Call & Meet anbieten.


*Hinweis zum Datenschutz und zu unseren Verpflichtungen:
Sie erklären sich mit der Speicherung Ihrer Kontaktdaten einverstanden. Wir geben die erhobenen Kontaktdaten inkl. der Besuchszeiten an das zuständige Gesundheitsamt und andere autorisierte Behörden weiter, wenn:

  • uns bekannt wird, dass eine(r) unserer Kunden/-innen innerhalb der Aufbewahrungsfrist positiv getestet wurde
  • eine(r) unserer Mitarbeiter/-innen innerhalb der Aufbewahrungsfrist positiv getestet wurde
  • uns bekannt wird, dass Dritte mit Kontakt zu unseren Mitarbeitern/-innen innerhalb der Aufbewahrungsfrist positiv getestet wurden

Eine andere Verwendung Ihrer Kontaktdaten wird von uns ausdrücklich ausgeschlossen. Wir erheben die Daten konservativ („nostalgisch“) über handschriftliche Formulare. Eine Übertragung in elektronische Form und elektronische Weiterverarbeitung findet erst im Fall einer positiven Testung wie zuvor genannt statt. Also hoffentlich nie.
Alle Daten, die im Rahmen eines Kaufabschlusses oder einer anderen Form der Geschäftsanbahnung erhoben werden, behandeln wir grundsätzlich getrennt von den zuvor beschriebenen Kontaktdaten. Für jene Daten gelten unsere AGB und unsere Datenschutzbestimmungen, die Sie auf dieser Website einsehen können.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Formulare mit Ihren beim Zugang zu unseren Geschäftsräumen erhobenen Kontaktdaten geschreddert, sofern in dieser Zeit kein meldepflichtiger Fall auftritt.

Quellen:
https://www.landratsamt-dachau.de/gesundheit-veterinaerwesen-sicherheitsrecht/gesundheit/coronavirus/corona-statistiken/
§ 28b IfSG
12. BayIfSMV

Ein- und Auschecken mit der Corona-Warn-App

Corona-Warn-App-QR-Code bei Antik mit Stil

Ein- und Auschecken mit der Corona-Warn-App

Erdweg-Welshofen, 30.04.2021 – Ab sofort können Sie mit der Corona-Warn-App 2.0 beim Zutritt in unsere Räumlichkeiten digital ein- und auschecken. Mit dieser neuen Funktion registrieren Sie mit dem einfachen Scan eines QR-Codes Ihren Besuch bei uns lokal im Kontakttagebuch der App. Diese neue Funktion ist unabhängig von der bisherigen Begegnungs-Erkennung. Sie deckt insbesondere folgende Sonderfälle ab: Sie betreten einen von einem anderen Besucher kontaminierten Raum, nachdem der andere Besucher den Raum bereits verlassen hat. Sie besuchen eine Veranstaltung oder einen Ort, die das Ausschalten des Smartphones vorschreiben (Konzert, Krankenhaus, etc.). Oder es gibt einen anderen Grund, warum die direkte Kommunikation zwischen den Smartphones unterbrochen ist.

In diesen Fällen ist der automatische Eintrag in das Kontakttagebuch hilfreich. Wird eine andere im gleichen Zeitraum eingecheckte Person später positiv auf das Coronavirus getestet, können Sie trotzdem gewarnt werden.

Hinweis: Solange die sog. Corona-Notbremse und die Verfügungen im Landkreis Dachau gelten, ist ein Zutritt in unsere Verkaufsräume für Kunden nicht möglich. Abholungen (Click & Collect, Selbstabholung) stellen wir bis auf Weiteres kontaktlos in einem eigenen Abholbereich bereit.

Wie alle anderen Funktionen der Corona-Warn-App ist auch diese neue „Eventregistrierung“ datensparsam angelegt. Alle Daten werden ausschließlich auf Ihrem Smartphone gespeichert. Es werden keine persönlichen Kontaktdaten registriert oder Ortsdaten übermittelt. Eine Übertragung an Gesundheitsämter und andere Behörden ist bewusst nicht vorgesehen. Es werden lediglich die anonymisierten Check-in-Daten des QR-Code-Scans miteinander verglichen und im Falle einer zeitlichen Übereinstimmung die anonymisierte Warnung ermöglicht.

Anders ausgedrückt: Der Scan unseres QR-Codes am Eingang ermöglicht einen lokalen Eintrag im Kontakttagebuch Ihrer Corona-Warn-App 2.0. Dieser Termin wird nur mit Ihrer Einwilligung anonymisiert mit dem QR-Code auf den Server der Corona-Warn-App hochgeladen. Eine Zuordnung Ihrer persönlichen Daten, Ihres Bewegungsprofils und Ihrer Gesundheitsdaten ist nicht möglich. Wird jemand anderes, der/die im gleichen Zeitraum bei uns eingecheckt hat, später positiv auf SARS-CoV-2 getestet, kann sie/er den Check-In gemeinsam mit den eigenen Zufallscodes über die App teilen und so auf den Server der Corona-Warn-App hochladen. Sie erhalten dann eine anonyme Warnung.

Der QR-Code hängt an unserer Eingangstür aus.

Scannen Sie einfach den QR-Code an unserem Eingang. Tippen Sie auf „Einverstanden“ und die Corona-Warn-App bietet Ihnen eine zusätzliche Warn- und Schutzmöglichkeit.

Hinweis: Solange die sog. Corona-Notbremse und die Verfügungen im Landkreis Dachau gelten, ist ein Zutritt in unsere Verkaufsräume für Kunden nicht möglich. Abholungen (Click & Collect, Selbstabholung) stellen wir bis auf Weiteres kontaktlos in einem eigenen Abholbereich bereit.

Die Nutzung ist genauso freiwillig wie die Nutzung der Corona-Warn-App an sich. Es gibt ebenfalls keinen Zwang, ein positives Test-Ergebnis über die App mitzuteilen. Da alle persönlichen Daten lokal auf Ihrem Smartphone verbleiben und nur anonymisierte Daten zum Abgleich auf den Server der Corona-Warn-App hochgeladen werden – und nur hierhin und nicht zum Gesundheitsamt und zu anderen Behörden – schätzen wir die App als uneingeschränkt vertrauenswürdig ein. Wir empfehlen daher die Nutzung der App und insbesondere der neuen Funktion zum Check-In.

Insbesondere durch das anonymisierte Verfahren unterscheidet sich die Corona-Warn-App übrigens weiterhin von anderen Apps wie z.B. der Luca-App. Gerade die Luca-App erfüllt bislang nicht die Erwartungen, die von ihren Protagonisten propagiert werden.

https://www.heise.de/news/Luca-first-Bedenken-second-Pandemiebekaempfung-mit-lueckenhafter-Software-6020201.html

Detaillierte Information zur Corona-Warn-App und der neuen Funktion zum Check-In gibt es aus 1. Hand hier:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/WarnApp/Warn_App.html

Hinweis: Solange die sog. Corona-Notbremse und die Verfügungen im Landkreis Dachau gelten, ist ein Zutritt in unsere Verkaufsräume für Kunden nicht möglich. Abholungen (Click & Collect, Selbstabholung) stellen wir bis auf Weiteres kontaktlos in einem eigenen Abholbereich bereit.

Corona-Notbremse 25.03.2021

Inzidenzwerte Landkreis Dachau vom 23.03.2021

Erdweg-Welshofen, 24.03.2021 – Auf Grund der derzeit rasant steigenden Infektionen im Landkreis Dachau treten ab dem 25.03.2021 entsprechende Regelungen in Kraft. Diese auch als sog. „Corona-Notbremse“ bezeichnete Maßnahme sieht verschiedene Einschränkungen vor. Für uns bedeutet das konkret:

  • Unsere Verkaufsräume bleiben bis auf Weiteres geschlossen.
  • Damit entfällt auch die bisher erlaubte Abholung mit Zutritt „Click & Meet“.
  • Die Abholung vorbestellter Waren (Click & Collect) bleibt weiterhin zulässig unter Einhaltung der notwendigen Vorkehrungen.
  • Damit ist bei uns die Selbstabholung von online oder anders bestellten Waren kontaktlos nach Terminvereinbarung möglich.
  • Diese Maßnahmen setzen wir bereits heute um.
  • Der Paketversand von Online-Käufen erfolgt weiterhin wie gewohnt.

Insoweit ändert sich für Sie – bis auf die Schließung unserer Verkaufsräume – erst einmal nichts.

Es gibt aber weitere Einschränkungen, die sich zuletzt aus den Soll-Maßnahmen der letzten Konferenz von Bund und Ministerpräsidenten (MP-Konferenz) vom 22.03.2021 für Unternehmen ergeben. Diese setzen wir bereits wie folgt um:

  • Wir bieten bis auf Weiteres keine sog. „2-Mann-Transporte“ zur Lieferung von Möbeln an. Die Lieferung erfolgt „frei Bordsteinkante“ ohne Verbringung an den Aufstellungsort.
  • Wir haben schon im letzten Jahr Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter/-innen eingeführt. Dazu gehört z.B. die Umwandlung von Verkaufsräumen in Büro-Arbeitsplätze und die Einrichtung von PC-Arbeitsplätzen im Privat-Bereich (Home Office). Es gibt bei uns keine gemeinsame Nutzung von Büroräumen mehr. Auch das gemeinsame Arbeiten im Versandbereich entfällt bis auf Weiteres. Wir haben die Auftragsbearbeitung neu organisiert.
  • Außerdem gibt es derzeit noch Probleme mit den Schnelltests, daher arbeiten unsere Mitarbeiter/-innen bis auf Weiteres nur zeitlich versetzt.

Das hat durchaus Auswirkungen für Sie.

  • Es gibt Einschränkungen bei unserer telefonischen Erreichbarkeit. Es wird vorkommen, dass Sie mehrfach ein Besetzt-Zeichen hören oder direkt in der Sprachbox landen. Wir versuchen, Sie zeitnah zurückzurufen, wenn Sie eine hilfreiche Nachricht hierzu hinterlassen. „Zeitnah“ kann bedeuten, dass Sie erst am folgenden Tag einen Rückruf erhalten.
  • Es wird vorkommen, dass Sie nicht mehr am selben Tag eine Antwort auf Ihre Email erhalten. Daran ändert sich auch nichts, wenn Sie uns nach einer Email zusätzlich noch anrufen. Als wir noch alle gemeinsam in unserem Büro arbeiten konnten, war eine schnelle Nachfrage bei den Kollegen/-innen während eines Anrufs möglich. Das entfällt jetzt.
  • Kleine Pakete versuchen wir wie gewohnt innerhalb von 2 Werktagen zu verpacken und zu versenden. Bei Großpaketen kann es jetzt bis zu 4 Werktagen dauern. Wir haben bereits seit Längerem die Angabe der voraussichtlichen Versandzeit in unseren Onlineshops pauschal heraufgesetzt. Diese Angabe ist die Maximalzeit, die wir i.d.R. einhalten können. In vielen Fällen erhalten Sie Ihr Paket trotzdem früher. Sie erhalten von unseren Paketdienstleistern eine Email, wenn Ihr Paket in die Zustellung geht. Bitte rufen Sie daher regelmäßig Ihre Emails ab, anstatt telefonisch bei uns nachzufragen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn es zu Verzögerungen bei Erreichbarkeit und Versand kommt. Wir tun unser Möglichstes, um Ihre Onlinekäufe trotz aller notwendigen Einschränkungen zeitnah zu bearbeiten und Ihre bestellten Artikel so schnell wie derzeit möglich zu versenden.

Mit unseren Maßnahmen sorgen wir übrigens nicht nur für den Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter/-innen. Wir stellen damit auch sicher, dass wir mit unserem Team auch in Zukunft ein dauerhaft verlässlicher Anbieter für Sie sein können.

Wir wünschen Ihnen Geduld und dass Sie sich während der 3. Welle der Pandemie nicht infizieren.

Ihr Team der Antik mit Stil GmbH

Update zur Liefersituation Dezember 2020

Welshofen, 29.11.2020 – Die Auswirkungen der ersten Corona-Welle Anfang des Jahres sind noch nicht überwunden, da trifft uns jetzt die zweite Welle. Anders als in Deutschland sind in vielen EU-Ländern derzeit ein umfassender Lock-Down und andere harte Maßnahmen angeordnet. Das geht bis hin zu vollständigen Betriebs-Schließungen.

Wir sind insoweit davon betroffen, dass wir derzeit keine Polsterstoffe von den Herstellern in Frankreich und Italien erhalten. In unseren Shops bieten wir aktuell nur noch die Polsterstoffe an, die bei uns oder unseren Verlegern auf Lager sind:
https://www.antikmitstil.com/shop/de/stoffe-mehr/polsterstoffe/

Auch unsere Massivholzmöbel unserer EU-Hersteller sind davon betroffen. Für unsere Landhaus-Möbelserie bedeutet das eine Lieferverzögerung von aktuell ca. 3 bis 4 Wochen für die Bestellungen ab Oktober. Bestellungen von heute werden voraussichtlich Anfang Februar geliefert, entsprechend einer Lieferzeit von ca. 11 Wochen. Das ist verglichen mit vielen Möbelhäusern immer noch eine relativ kurze Lieferzeit. Möglich wird das durch unseren Direktverkauf ab Werk.

Alle Möbel werden von unseren Herstellern zu uns geliefert und möglichst schnell weitergeleitet. Durch den Transport-Umschlag bei uns können wir zusätzliche Hygiene-Maßnahmen und -Sicherheit bieten. Wir betrachten das als einen weiteren Vorteil gegenüber vielen anderen Anbietern.

Update Liefersituation (hier: Stoffmuster)

Welshofen, 25. Mai 2020 – Update zur aktuellen Liefersituation

Liebe Kundinnen und Kunden,

die Corona-Krise hat immer mehr Auswirkungen auf unsere Lieferketten und auf die Abläufe bei uns und bei unseren Lieferanten.
Wir haben daher unsere Shop-Angebote bereits reduzieren müssen. Außerdem können wir bis auf Weiteres keine Stoffmuster mehr konfektionieren und versenden.
Wir bitten um Ihr Verständnis. Wir hoffen, dass wir diesen Service bald wieder anbieten können.

Mit freundlichen Grüßen

Tilo Klesper

Der Möbelkauf in den Zeiten von Corona

Den Titel haben wir dem berühmten Roman von Gabriel Garcia Márquez entlehnt ¹ . Im Roman steht die Epidemie hinter der Leidenschaft zurück, die der kolumbianisch-spanische Begriff „côlera“ ebenfalls ausdrückt. Für die Protagonisten entwickelt sich die Handlung zu einem Happy End, zwar spät, aber die Epidemie betrifft sie in der ganzen Zeit nur peripher.

Genau so könnten wir auch mit der aktuellen Corona-Krise umgehen.

Fakt ist, dass der private Konsum sich im März 2020 auf Hamsterkäufe und kleinpreisige Konsumartikel reduziert hat ² . Größere, langfristige Anschaffungen finden nicht mehr statt. Geschäftskunden stellen Investitionen zurück. Wir spüren diese Entwicklung unmittelbar, denn unser Geschäftsbereich Möbel verzeichnet derzeit kaum noch Käufe.

Davon sind nicht nur wir Händler betroffen. Auch die Hersteller und Lieferanten verzeichnen gerade massive Einbrüche in Umsatz und Gewinn. Das ist bereits heute teilweise existenzbedrohend. Es zeichnen sich Insolvenzen ab. Auch unser Haupt-Hersteller unserer Landhausmöbel ist von der Käufer-Zurückhaltung stark betroffen.

Das müsste eigentlich gar nicht so sein. Jedenfalls nicht in diesem Ausmaß.

Natürlich stellt die Schließung von Möbelhäusern in fast allen europäischen Ländern für unseren Hersteller auch eine Schließung seines Absatzmarkts dar. Andererseits verkauft unser Hersteller seine Möbel zu einem guten Teil über den Online-Handel. Zum Beispiel über uns. Und hier möchten wir Ihnen als Privatkunden und als Geschäftskunden die Perspektiven aufzeigen, die sich aus der Situation ergeben.

  • Wir verstehen, dass berufliche und geschäftliche Unsicherheit zur Kauf- und Investitionszurückhaltung führt.
  • Unsicherheit ist einer der stärksten Faktoren überhaupt bei der Entwicklung des persönlichen Verhaltens allgemein. Im Zweifelsfall neigen wir dazu, der Unsicherheit einen größeren Einfluss zu gewähren als unserer Vernunft.

Dieser Unsicherheit stellen wir die nachfolgenden Punkte entgegen, die Produktion und Lieferung unserer Landhausmöbel betreffen:

  • Unser Hersteller ist nicht von einer Betriebsschließung bedroht und produziert weiter.
  • Die Produktion ist aktuell nur noch halb ausgelastet. Das greift insbesondere empfindlich in die Arbeits- und Lebenssituation aller Mitarbeiter ein.
  • Jeder einzelne Produktionsauftrag hilft unmittelbar den Mitarbeitern.
  • Jeder einzelne Online-Kauf eines Möbels bei uns bedeutet einen Produktionsauftrag für unseren Hersteller. Und damit ein Stück Überleben des Unternehmens und ein Stück Existenzsicherung für die Mitarbeiter.
  • Wir selber bestellen immer beim Verkauf eines Lagerartikels ein entsprechendes Möbel bei unserem Hersteller nach. Das versuchen wir auch in diesen Zeiten weiterhin.

An dieser Stelle möchten wir Sie auf den besonderen Vorteil aufmerksam machen, der sich bei einem Kauf bei uns eröffnet. Es gibt nämlich eine echte Win-Win-Situation für alle:

  • Die halbe Produktions-Auslastung bei unserem Hersteller bedeutet in der Folge: Die Produktionszeit für jeden einzelnen Auftrag wird entsprechend kürzer.
  • Das bedeutet für Sie als Kunde: statt einer Lieferzeit von 8 bis 10 Wochen kann jede Bestellung bei uns bis auf Weiteres innerhalb von ca. 6 Wochen geliefert werden.
  • siehe Punkt 5: Jeder einzelne Produktionsauftrag hilft unmittelbar den Mitarbeitern.

Das alles in einem Satz zusammengefasst: Mit einem Möbelkauf bei uns und jetzt leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Existenzsicherung von Unternehmen und Mitarbeitern und Sie profitieren im Gegenzug von einer kürzeren Lieferzeit.

Abschließend noch ein Argument: unsere Landhausmöbel dieses Herstellers halten ein Leben lang.

Ähnlich ist es auch bei und mit unseren Lieferanten von Stoffen und Wohnaccessoires:

Auch seitens unserer bevorzugten Lieferanten ist kein genereller Lieferengpass zu erwarten. Bei einzelnen Artikeln gibt es wie immer und üblich auf Grund unerwartet großer Nachfrage eine Aussetzung des Angebots. Wir passen unsere Angebote in unseren Onlineshops entsprechend an. Das funktioniert natürlich nicht immer fehlerfrei. Dennoch kommt es bei uns sehr selten vor, dass Sie einen Artikel kaufen, der nicht mehr lieferbar ist. Diesen Anspruch halten wir auch während der aktuellen Krise aufrecht.

Wir selber sind auch weiterhin wie gewohnt für Sie da. Von der Beratung über die verschiedenen Medien bis zur Organisierung einer Speditionslieferung zu Ihnen.

Wir hoffen, dass diese Zeilen helfen, den wirtschaftlichen Zusammenbruch zumindest in der EU ein Stück weit zu verhindern.

Tilo Klesper,
Geschäftsführer
Antik mit Stil GmbH

Einzelnachweise:

² Veröffentlichung der GfK vom 26.03.2020
¹ El amor en los tiempos del cólera (1985), dt. (Übers. von Dagmar Ploetz): Die Liebe in den Zeiten der Cholera. Kiepenheuer & Witsch, Köln, 1987. ISBN 3-462-01804-3