Landhausmöbel derzeit nicht in Sondermaßen bestellbar

Erdweg-Welshofen, 09.02.2021 – Bis auf Weiteres nehmen wir keine Bestellungen unserer Massivholzmöbel in Sondermaßen an. Alle Möbel aus unserem Landhausmöbel-Katalog sind weiterhin in den angegebenen Standard-Abmessungen bestellbar, ebenso in allen Farben und deren Kombinationen. Bei den Lieferzeiten gibt es keine Änderungen (ca. 8 Wochen bis zu uns, Auslieferungen ins Ausland je nach aktueller Lage).

Der Grund sind die Einschränkungen und erforderlichen Maßnahmen auf Grund der COVID-19-Pandemie, die auch die Produktion unserer Möbel betreffen.

Die gute Nachricht: es bleibt alles wie bisher, bis auf die Sonderfertigungen.

Preisanpassungen 2021

Erdweg-Welshofen, 28.01.2021 – Das Jahr 2021 fängt für uns alle mit einer Ausnahmesituation an. Da fallen höhere Preise für Heizöl und Kraftstoffe eher kaum auf. Doch auch andere Rohstoffe werden teurer. Dazu gehört Holz aus der EU. Nicht die borkenkäferbedingten Notfällungen, sondern Qualitätsholz zum Möbelbau. Vor allem, wenn es aus kontrollierten Quellen stammt und in europäischen Sägewerken verarbeitet wird. Auch die Möbelfertigung in Europa wird teurer. Dazu kommen gestiegene Transportkosten.

Unsere Landhausmöbel aus Massivholz beziehen wir fast ausschließlich direkt von europäischen Herstellern, die nachhaltig und transparent arbeiten. Unser Einkaufspreis bei diesen Herstellern verteuert sich bei den meisten dieser Möbel jetzt um einheitlich 5%. Wir selber verzichten angesichts unserer in diesen Corona-Zeiten guten Auftragslage auf eigene Preisanpassungen/-erhöhungen. Das bedeutet für Sie: viele unserer Massivholz-Möbel werden um moderate 5% teurer. Unsere Lieferkette von Holzernte über Produktion bis zur Lieferung bleibt stabil. Und auch unsere neuen Preise liegen weit unter denen, die im stationären Einzelhandel üblich sind.

Die von der Preisanpassung betroffenen Möbel werden wir ab dem 01.02.2021 in unseren Onlineshops einzeln unter Berücksichtigung der sich entwickelnden Marktsituation updaten. Dadurch kann es im Einzelfall vorkommen, dass unsere Online-Preise bis auf Weiteres unter unseren neu kalkulierten Standardpreisen liegen. In diesen Fällen sichern wir Ihnen natürlich den aktuell angezeigten Online-Preis zu.

Bei unseren Wohnaccessoires gibt es aktuell nur bei einigen, sehr wenigen Artikeln Preiserhöhungen. Diese sind, anders als bei unseren Landhausmöbeln, durchaus corona-bedingt.

Stärker betroffen sind die Lieferzeiten, die sich aktuell um ca. 0,5 Arbeitstage pro Woche erhöhen. Durchschnittlich. Durchschnittlich bedeutet: Lager-Artikel, die an unseren Versandtagen zwischen 00:00 und ca. 10:00 Uhr bestellt werden, werden in der Regel innerhalb von 1 Werktag zugestellt, andere innerhalb der aktuell angegeben Lieferzeit, und einige wenige Artikel erst Tage später. Verbindliche Lieferzeiten werden derzeit immer weniger genau voraussagbar. Wir hoffen, dass unsere Angaben in Verbindung mit diesen Beiträgen Ihnen immerhin eine zufriedenstellende Planbarkeit bieten.

Update zur Liefersituation Dezember 2020

Welshofen, 29.11.2020 – Die Auswirkungen der ersten Corona-Welle Anfang des Jahres sind noch nicht überwunden, da trifft uns jetzt die zweite Welle. Anders als in Deutschland sind in vielen EU-Ländern derzeit ein umfassender Lock-Down und andere harte Maßnahmen angeordnet. Das geht bis hin zu vollständigen Betriebs-Schließungen.

Wir sind insoweit davon betroffen, dass wir derzeit keine Polsterstoffe von den Herstellern in Frankreich und Italien erhalten. In unseren Shops bieten wir aktuell nur noch die Polsterstoffe an, die bei uns oder unseren Verlegern auf Lager sind:
https://www.antikmitstil.com/shop/de/stoffe-mehr/polsterstoffe/

Auch unsere Massivholzmöbel unserer EU-Hersteller sind davon betroffen. Für unsere Landhaus-Möbelserie bedeutet das eine Lieferverzögerung von aktuell ca. 3 bis 4 Wochen für die Bestellungen ab Oktober. Bestellungen von heute werden voraussichtlich Anfang Februar geliefert, entsprechend einer Lieferzeit von ca. 11 Wochen. Das ist verglichen mit vielen Möbelhäusern immer noch eine relativ kurze Lieferzeit. Möglich wird das durch unseren Direktverkauf ab Werk.

Alle Möbel werden von unseren Herstellern zu uns geliefert und möglichst schnell weitergeleitet. Durch den Transport-Umschlag bei uns können wir zusätzliche Hygiene-Maßnahmen und -Sicherheit bieten. Wir betrachten das als einen weiteren Vorteil gegenüber vielen anderen Anbietern.

Verlängerte Deadline zur Möbelfertigung 30.10.2020

Unsere Massivholzmöbel, die noch bis Weihnachten 2020 gefertigt werden sollen, können in Standardausführung noch bis zum 30.10.2020 bestellt werden.

Standardausführung bedeutet: keine Sonderanfertigungen, keine zusammenhängende Bücherwände, keine fertig montierte Küchenzeilen. Jedes Möbel kann weiterhin in allen verfügbaren Oberflächen-Ausführungen (auch kombiniert) bestellt werden.

Bis zum 30.10.2020 halten wir auch den derzeit reduzierten MwSt.-Satz von 16%.

Wichtig: Ihr Zahlungseingang muss am Vormittag des 30.10.2020 bei uns gebucht sein, damit wir die Fertigung noch an diesem Tag beauftragen können.

Bestellungen nach dem 31.10.2020 werden erst Anfang 2021 ausgeliefert. Wir müssen daher ab dem 31.10.2020 wieder die alte MwSt. von 19% berechnen. (Sollte die vorübergehende Reduzierung danach noch verlängert werden, dann geben wir den Preisvorteil natürlich an Sie weiter.)

Lagerartikel, die noch in 2020 geliefert werden sollen, können bis voraussichtlich Mitte November zum reduzierten MwSt.-Satz bestellt werden.

Unsere Kunden in der Schweiz sind von unserer MwSt.-Umstellung nicht betroffen, wenn der Lieferumfang über 300,- Euro liegt. Dann nämlich rechnen wir die Eidgenössische MwSt. ab.

Annahmeschluss zur Möbelfertigung 23.10.2020

Unser Hersteller teilt mit:

Massivholzmöbel, die noch in 2020 gefertigt werden sollen, müssen bis zum 23.10.2020 beauftragt werden.

Bei späterem Bestelleingang können die Möbel erst Anfang 2021 ausgeliefert werden. Dann gilt voraussichtlich wieder die alte MwSt. von 19%. So lange wir die reduzierte MwSt. in unseren Angeboten ausweisen, müssen wir die Differenz dann nachberechnen!

Wir arbeiten an der Lösung. Einfacher ist jedenfalls eine Bestellung bis zum 23.10.2020.

Lagerartikel, die noch in 2020 geliefert werden sollen, können bis voraussichtlich Mitte November zum reduzierten MwSt.-Satz bestellt werden.